Oldtimerrallye

Traumhafte Motorradstrecken:
Oldtimerrallye 2000 Kilometer durch Deutschland im Jahr 2011

Neustadt, im Dezember 2010. Die 23. Neuauflage der legendären „2000 Kilometer durch Deutschland“ führt im Jahr 2011 über traumhaft schöne Motorradstrecken. An insgesamt acht Rallyetagen zwischen dem 23. und 31. Juli bietet die Ausfahrt zahlreiche landschaftliche Reize; ein Schwerpunkt ist das Voralpenland südlich von München.

In den frühen Jahren der Ohne-Halt-Fahrt, 1933 und 1934, fuhren mehr Motorräder als Autos über die Strecke. Seit 1989, als die erste Neuauflage der 2000 km durch Deutschland startete, blieben die Zweiräder in der Unterzahl. Dabei wurden die Einstiegshürden in den letzten Jahren nachhaltig gesenkt. „Wir würden gerne mehr Motorräder bei uns mitfahren sehen“, erklärt Lars Döhmann, heute Geschäftsführer der 2000 km durch Deutschland GmbH und früher für die Fachzeitschriften Motorrad, MO und PS als Journalist aktiv. „Biker sind willkommen, das lässt sich auch an den Preisen erkennen.“ Im Vergleich zum Pkw-Teilnehmer günstiger, kostet das Pauschal-Arrangement mit acht Übernachtungen bei hohem Standard, allen Mahlzeiten, Getränke- und Gepäckservice, Bordbuch (wird auf Wunsch als Rolle vorbereitet) 2600 Euro. Zwei Motorradfahrer können sich ein Doppelzimmer teilen und pro Person für 1975 Euro starten.
„2009 fuhren Hans Cramer mit Sozia Margot auf ihrer Horex sogar zum Gesamtsieg“, berichtet Döhmann, dessen Partner Horst-Dieter Görg ebenfalls Motorradfahrer ist. „Auch Vespa, Heinkel Tourist, Moto Guzzi, Harley-Davidson und viele andere Marken sind in den letzten 23 Jahren dabei gewesen und haben die Strecken bewältigt.“ Seit 2009 kann nicht nur die Gesamtmitfahrt gebucht werden. Auch die Belegung von Teiletappen ist möglich. Für 330 Euro gibt es die Rallye-Ausstattung mit ACV-Pannen- und Veranstalter-Gepäckservice, Mittag-/ Abendessen, Übernachtung/ Frühstück und mehr. Unter anderem schön: ausgearbeitete Strecken, nette Geselligkeit, aufmerksame Betreuung.

Die Etappen im Jahr 2011 sind auch einzeln betrachtet reizvoll und buchbar:
1. Der Prolog zum Steinhuder Meer im Land Hannover, ca. 150 km.
2. Die Etappe durch den Harz und Kyffhäuser nach Weimar, ca. 330 km.
3. Über das Schleizer Dreieck, Tschechien und die Oberpfalz nach Ingolstadt, ca. 390 km.
4. Durch das Hopfenanbaugebiet Hallertau und den Chiemgau nach Bad Wöris-hofen, ca. 300 km.
5. Eine etwa 150 km lange Rundfahrt nach Schwangau.
6. Die Etappe durch die Thannheimer Alpen und das Bodenseehinterland nach Ulm, ca. 315 km.
7. Ins Daimler Reitrad-Ländle, nach Rothenburg ob der Tauber ins fränkische bis nach Bad Brückenau, ca. 375 km.
8. Über den Schottenring und Fuldatal ins Ziel nach Hannover, ca. 370 km.

Dabei ist der Prolog wie in den Vorjahren offen für alle, und eine Anmeldung kann ohne Übernachtung erfolgen (60 Euro/ Bike inkl. Verzehrgutschein). Nach Absprache mit dem Veranstalter lassen sich auch die anderen Streckenabschnitte mitfahren. Der Startort Hannover liegt übrigens näher als man meint: Der Anschluss an den Autoreisezug bis Hildesheim macht die Anreise komfortabel.

Ausschreibungsunterlagen, Reglement und Anmeldeformular können per Post (2000 km durch Deutschland GmbH, Zum Eichenbrink 1, 31535 Neustadt) oder Mail () angefordert werden. Nennungsschluss (für die Liste im Programmheft) ist der 30. April 2011. Spätere Anmeldungen können nur nach Verfügbarkeit angenommen werden.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: